Next Step – 3D Druck

Hey Leute, hoffe ihr hattet alle einen schönen Nikolaustag. 😁🎄

Gestern war ja nochmal eine neue Anprobe, mit dem 4. tiefgezogenen Testschaft. Es war nun etwas grĂ¶ĂŸer, der Rand war lĂ€nger und die Weichteile konnte ich so gut rein ziehen in den Schaft, ohne das noch etwas oben ĂŒberquoll. Dadurch, dass auch dieses mal der Tuberaufsitz, bzw die Sitzbeinumgreifung, besser gesessen hat und wir den Rand auch am Po lĂ€nger gelassen haben, hatte ich viel bessere StabilitĂ€t.

Es ist zwar komisch und mit einem harten Schaft auch schmerzhaft, aber der hohe Rand am Po gibt mir einfach zusÀtzlich Halt. Bei der fertigen definitiven Prothese wird der ganze Bereich flexibel und weich gestaltet. Genauso wie der unbequeme Tuberaufsitz und der hintere Teil am Schaft am Schaft weich wird.

Das ganze kann man dann leider eben als Testschaft nicht bauen. Deswegen muss man soweit alles im Testschaft passend haben, dass man dann die Kleinigkeiten riskieren muss. Aber einige Kleinigkeiten kann man auch bei flexiblen SchÀften Àndern. Kommt aber dann immer auch noch auf das Material an.

Naja lange Rede kurzer Sinn, wir sind dann heute nochmal soweit gekommen, dass wir zufrieden mit dem neuen Testschaft sind,. Jetzt mĂŒssen wir diesen nun ausgießen und der Gipsabdruck wird dann zum Entwickler von Barlu Parts gesendet, welcher dann meinen neuen weichen Innenschaft dann mit dem 3D Drucker herstellt.

Ich bin sehr gespannt und hoffe, dass alles glatt geht und der neue Schaft dann auch passt. Es wird halt das erste mal fĂŒr eine Bein Prothese verwendet, da ist die Belastung doch deutlich höher, als bei Armprothesen. Aber ich lasse mich mal ĂŒberraschen und bin optimistisch 😁👍.

Gestern war ja noch dieses Sportfest, was eher ein Fitness fĂŒr Amputierte Kurs ist vom TSV Leverkusen. Leider war die Teilnehmer Anzahl gestern sehr gering 😅. Wir waren nur zu dritt, einige haben wohl abgesagt. Da waren dann Ich, der Esel nennt sich immer zuerst đŸ€Ł, ein schon sehr sportlicher Mann der seine Sportprothese dabei hatte und sogar schon Marathon damit gelaufen ist. Dann war noch ein alter sĂŒĂŸer Senior dabei, der liebe Opi konnte grade so mit seinem Gehstock laufen 🙈â˜ș, aber er war sehr motiviert.

Die Trainerin von TSV arbeitet wohl viel mit amputierten zusammen und so entstand eben diese Idee vom Fitnesstreff fĂŒr Amputierte. Der Hauptaugenmerk liegt eigentlich darin mit prothese Rennen zu lernen und Sport machen zu können. Allerdings können das natĂŒrlich die wenigsten schon und daher ist es quasie von Anfang an eine Begleitung.

Die Trainerin macht dann eben auch viele basic Übungen etc pp. Man muss schließlich erstmal gut laufen können bevor man rennen lernt 😉. Das ganze findet dann einmal die Woche statt abends, bis jetzt Mittwochs. Leider werde ich erstmal nicht teilnehmen können, das ganze Training passt einfach nicht zu meinen Arbeitszeiten und wĂŒrde viel fahrererrei bedeuten. Aber eventuell klappt es ja in der Zukunft doch mal. Falls ihr auch Interesse an sowas habt, meldet euch gern bei mir oder bei APT Leverkusen oder beim TSV.

Anfang nÀchster Woche wird ca der ganze Abdruck los gesendet zur Produktion. Bis dahin besprechen wir noch alle genauen Details, wie zb die HÀrte und dicke vom Material an den verschiedenen Stellen usw.

Vielleicht wird das vor Weihnachten ja noch was, mal sehen đŸ€—đŸ’‹.

Eure Chaos.Cat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s