Kleinsten und größten Fan besucht

Hallo meine lieben 😊✌️,

Endlich Wochenende, endlich mal wieder Zeit für viele Dinge, die die ganze Woche über liegen geblieben sind.

Die Woche war auch ziemlich stressig und ich bin auch alleine zuhause, da mein Mann mit der Firma im Urlaub ist 🙈😂, ohne mich… Wie gemein.

Gestern habe ich dann nach der Arbeit, wie versprochen meinen kleinsten und gleichzeitig größten Fan besucht. Die kleine 10 jährige Menja hat eine sehr ähnliche Geschichte hinter sich. Den selben Krebs, im ähnlichem Alter und die Endoprothese. Bei ihr ist alles aber zum Glück im Unterschenkel gewesen.

Die tapfere Maus hatte jetzt ihre Knie-exArtikulation, heißt eine Amputation durchs Knie, da bleibt dann das dicke endbelastbare Ende quasie dran. Das ist eine super Amputationsvariante.

Leider hatte sie nach ihrer Endoprothesen und Tumor Operation einige schlimme Infektionen, sodass nach zwei weiteren Operationen das Implantat raus musste und nun eben der Unterschenkel nicht mehr zu retten war. Aber oft ist das der bessere Weg, das Körperteil ist erstmal weg und die Last, die Schmerzen und die ganzen Strapazen haben bald ein Ende.

Sie hat sich so gefreut mich kennen zu lernen, das war so süß. Ihr geht es super, besser als mir nach meiner Ampu ohne Schmerzen und total happy drauf. Ich hoffe das dieser Weg, auch für Sie ein guter Neuanfang ist und ich bin mir sicher, Sie wird schneller laufen und rennen lernen als ich 😅🙈.

Sobald sie wieder zur Nachsorge komme, werde ich sie wieder besuchen. Mit ihrer Mutter bin ich auch im Kontakt, sie hatte mich anfangs ja überhaupt erst kontaktiert. Wir werden in Kontakt bleiben und bald darf die kleine Menja auch schon wieder nachhause.

Es war sehr schön einen kleinen Menschen, nur mit meiner Anwesenheit glücklich zu machen. Schöner und einfacher geht’s nicht 😁. Ich bin gespannt auf Ihren Werdegang und wie Sie sich entwickeln wird.

Ansonsten habe ich heute die Ablehnung bekommen für meinen Verschlimmerungantrag des Behindertenausweises. Das hatte ich mir schon gedacht, wegen läppischen 10% mehr machen die Behörten Theater. Da ich nur 70% habe und nun nach zwei Jahren nach dieser fest Legung und meiner Amputation, habe ich aufgrund meiner chronischen Phantomschmerzen nochmal um eine Erhöhung gebeten.

Ich hatte nämlich erfahren, dass man mehrere Sachen haben kann und es jeweils einen Teil Prozente gibt die sich später zusammen setzen zum Gesamten.

Naja was solls, ich wollte einfach nur 80% statt 70% damit ich eben einen Parkerleicheterungs Ausweis beantragen kann. Das ist nicht der normale, für die behinderten Parkplätze, aber mit dem kann man zb. wenigstens in Halteverbot und umsonst auf gebührenpflichtigen Parkplätze parken. Aber naja, es wird einem nichts gegönnt, bin einfach nicht behindert genug. So ein dummes System. Davon abgesehen, dass die Behörden das von Stadt zu Stadt anders entscheiden und alles nur nach ihrer Nase.

So genug für heute, wünsche euch ein tolles Wochenende 😁😙.

Eure Chaos.Cat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s