Neuer Job und neues Heim

Wow schon wieder sind 5 Tage seit meinem letzten Blog vergangen und ich habe tatsächlich wieder vergessen am. Montag einen zu schreiben. Sowas passiert mir eigentlich nie 🙈, aber zur Zeit habe ich so viel im Kopf 🤯.

Am Montag war ich in Düsseldorf und habe meinen Arbeitsvertrag unterschrieben. Endlich ist das schonmal safe und ich brauche mir darum erstmal keine Sorgen mehr machen. Anfangen werde ich erst ab dem 1.9. Also habe ich noch zwei Wochen, naja jetzt nur noch 1 1/2 Wochen frei.

Langsam fangen wir an mit Wohnungs Putz und schonmal einige Dinge aussortieren. Unser Umzug steht ja bald an und ich kann es echt kaum erwarten. Allerdings habe ich auch immer etwas Panik, dass wir nicht alles rechtzeitig schaffen. Vorallem weil ich ja bald wieder arbeite und dann nur noch an den Wochenenden wirklich Zeit habe, zum packen und Co.

Einen Nachmieter suchen müssen wir auch noch, aber bei der Wohnungslage ist das wenigstens kein großes Problem. Wenn ich viele Dinge aufeinmal machen muss und vorallem viele wichtigen Sachen im Kopf habe, bekomme ich schon mal leicht Panik. Ich hasse es halt einfach zu spät zu kommen oder irgend etwas nicht rechtzeitig zu schaffen. Das organisieren und planen ist nicht mal das Problem das macht mir sogar noch Spaß und das kriege ich auch immer super hin.

Aber ich kann immer ganz schlecht einschätzen, zb. Wie lange wir brauchen um alles zu packen oder wie viel Kartons wir brauchen etc pp. 😂🤷🏼‍♀️ Ich weiß, dass ist kein Problem alles, aber mit sowas mache ich mich selbst dann oft verrückt.

Dazu kommt dann noch die Angst, dass das mit der Arbeit alles nicht klappt. Ich sitze ja sowieso fast nur und denke, dass es körperlich wegen der Prothese nicht so große Probleme machen wird. Aber ich hoffe ich kann mental den Stress in den ersten Wochen gut verkraften und meine Phantomschmerzen lassen mich in Ruhe. Direkt von 0 auf 100 ist eben immer etwas viel Stress aufeinmal. Aber ich freue mich auch sehr auf die Arbeit. Endlich wieder was zutun und mein Job macht mir ja auch Spaß… Meistens ☺️.

Aber beides aufeinmal ist natürlich doppelt stress, einen freien Tag für den Umzug bekomme ich leider auch nicht, aber dafür hat mein Mann zwei Wochen Urlaub genommen. Der Umzug ist sowieso zum Wochenende hin dann.

Ich versuche jetzt die freien Tage noch zu nutzen, nächste Woche packe ich schonmal ein paar Kartons mit Kram den wir eh nicht mehr benutzen. Dann kommt am Wochenende erstmal meine Mama zu Besuch aus Spanien 😊. Habe sie seit zwei Jahren nicht mehr persönlich gesehen, das letzte mal zu meiner Hochzeit. Sie lebt sehr abgelegen in der Wüste von Südspanien, aufgrund ihrer Borreliose Krankheit kann sie leider nicht mehr viel Stress und Stadt ab. Abgeschottet in der Wüste mit ihrem Liebsten geht es ihr sehr gut. Deswegen bin ich froh noch eine Woche frei zu haben, um auch Zeit mit ihr zu verbringen, bis der Alltagsstress wieder so richtig los geht.

Und nun gehe ich erstmal zum Sport und endlich mal wieder unters Solarium 😂😜, zum Glück ist es ja endlich abgekühlt.

Eure Chaos.Cat

2 Gedanken zu “Neuer Job und neues Heim

  1. Kerstin kaczmarek sagt:

    Ich drück dir ganz fest die Daumen das es alles so klappt wie du es dir wünscht.
    Du bist ja auch eine starke Frau das klappt schon bin ich von überzeugt.
    Auch wenn ich dich nicht kenne würde ich dich gerne drücken. Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg in deinem neuen Job.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s