Tschau Lyrica

Guten morgen Welt! 😊❤️

Das Wochenende war super, ich hoffe ihr hattet auch alle ein schönes. Am Samstag hatte ich endlich mal wieder ein Fotoshooting, dieses mal wieder mehr Bilder mit Prothese 😋.

Fotoshootings sind wirklich anstrengender als man denkt, für Leute die sowas noch nie gemacht haben ist es oft unverständlich, wie soll sowas anstrengend sein Fotos zu machen… Dabei ist es wirklich mehr als nur nett zu gucken, aber um so mehr macht es mir auch Spaß.

Man kommt ordentlich ins schwitzen, je nachdem was man so macht. Aber meistens ist es anstrengend, vorallem weil man eben bestimmte Posen lange und stramm halten und seinen ganzen Körper anspannen muss. Dann noch mit Muskelkater dabei und einer schlecht sitzenden Prothese, 😅 aber es war geil. Ich musste allerdings bei jedem Outfitwechsel meinen Liner gleich mit ausziehen und alles trocken legen.

Ich habe nämlich endlich etwas abgenommen, auch wenn ich mich nicht so ganz freuen kann, weil die Prothese dann natürlich immer schlechter passt. Logisch… Ja und sobald ich abnehme und ich schwitze, rutscht alles und es kommt immer mehr Luft in den Liner, so lang bis ich die Prothese dann samt Liner fast verliere. Ich habe auch bemerkt, sobald ich mehr Platz im Liner habe, schwitze ich auch anscheind automatisch mehr.

Naja das ist eben der Nachteil am abnehmen. Aber egal, ich will ja nur einmal abnehmen und dann wieder das Gewicht halten. Ca. 3 kg sind nun runter, 10 sind mein Ziel. Aber da ich die Tabletten absetze, wird das sicher bald schnell gehen.

Samstag war nämlich endlich mein erster Tag komplett ohne Lyrica (Pregabalin) 😁👌. Hat mich das gefreut, endlich bin ich das drecks Zeug los. Es musste nur einmal im Kopf klick machen, dann hat es geklappt. Ich habe ja die letzte Dosierung nochmal halbiert, indem ich die Kapsel einfach ungefähr halb ausgeleert habe. Das war vorallem für mein Kopf ganz gut, zu wissen es ist noch etwas drin, aber im Prinzip ist das sowieso so wenig, dass es nichts bewirken kann.

Am ersten Abend hatte ich dann ziemlich spät, kurz vorm schlafen gehen, wieder etwas Phantomis. Ich habe dann aber einfach eine Oxycodon Retard genommen, dann ging es. Ich wollte keine Akut nehmen, denn die vertrage ich nicht so dolle. Immer wenn ich die nehme, kann ich schlecht schlafen und habe so einen trockenen Hals, dass ich jede Stunde aufwache und etwas trinken muss.

Leider ist in den Akut Pillen (wirkt schneller und kürzer. Nimmt man nur nach Bedarf) ein gewisser Stoff nicht zugesetzt, welcher die Nebenwirkungen mindert, so wie bei den Retard (wirkt langsam, hält lange. Man baut ein Spiegel auf und nimmt sie regelmäßig).

Aufjedenfall bin ich sehr glücklich nun endlich dieses Level durch zu haben. Endlich kann es weiter gehen, ich hatte jetzt lange Stillstand was meine Tabletten angeht. Einmal weil ich unsicher war und eigentlich erst weiter absetzen wollte, wenn ich etwas gefunden habe, was mir alternativ hilft. Und weil ich natürlich auch Angst hatte, Angst davor, dass ich wieder mehr Schmerzen habe ohne die Tabletten.

Nun warte ich eine Woche ca. um zu sehen wie ich zurecht komme und um alles ein zu pendeln. Dann kommt als nächstes das Amitripiptylin (Antidepressiva), da bin ich auch gespannt ob ich davon überhaupt was merke. Es soll ja die Nervenbahnen blockieren. Ich hoffe und vermute aber, dass es genauso wenig was bringt wie das Lyrica. Ich hatte auch mal eine mehr genommen vom Antidepressiva, um zu sehen ob das evtl besser gegen meine Phantomschmerzen hilft.

Mein Ziel ist es, dass ich nur noch Oxycodon nach Bedarf nehme, allerdings möchte ich das dann mit den Retard Pillen probieren, eben wegen der besseren Verträglichkeit. Mal sehen. 😊Ich bin guter Dinge.

Ich habe mich die letzte Zeit öfter ausgemessen, da wiegen nicht immer so genau ist, vorallem nicht wenn man viel Sport macht, da ja Muskeln auch einiges wiegen. Mein Stumpf hat aufjedenfall an Umfang verloren. Nun muss ich halt die Zeit überbrücken bis die Kasse den neuen Schaft endlich mal genehmigt. Sobald ich schwitze, muss ich alles trocken legen, dann geht’s aber eigentlich noch…

Mal sehen ob ich dann den Interims Schaft so lange trage, bis ich genug abgenommen habe. Oder was wir sonst noch für eine andere Lösung finden. Abnehmen mit Prothese ist halt eben echt nervig 🙈🙄.

So morgen und übermorgen ist wieder die Studie angesagt. Bald möchte ich mir noch von meinem Vater ein IPad leihen, denn es gibt eine bestimmte App dafür, die wie Spiegeltherapie ist. Kennen sicher schon einige von euch. Sie heißt ‚Meine Routine‘ und ist leider nur für Apple Tablets. Ich bin gespannt und hoffe, dass ich damit die Spiegeltherapie regelmäßig und einfacher machen kann. Denn ich hab’s immer noch nicht geschafft, mir einen vernünftigen Spiegel auf Rollen zu kaufen. Ohne das, ist es wirklich schwierig. Mal sehen… Werde natürlich berichten 😊

Achja, gestern habe ich noch eine Email ab meine neue Ausbildungsstelle geschrieben, bezüglich eines Praktikums. Ich dachte es ist einfacher, wenn ich vor dem Ausbildungsbeginn ein paar Wochen vorher schon langsam dort anfangen und Stunden weiße aufbaue. Dann ist der Anfang nicht ganz so hart, von 0 auf 100. Ich will ja schließlich direkt alles geben, aber weiß halt nicht wie es wird, nach so einer langen Arbeitspause. Bin gespannt was sie sagen werden.

Bis dahin ersmal einen schönen Tag euch allen. ❤️😘

Eure Chaos.Cat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s