Hoffnungsloses Ärztegelaber

Heute war endlich der Termin bei einem neuen Schmerzarzt, auf den habe ich ein paar Monate warten müssen. Dieses Mal war es in einem sogenannten Schmerzzentrum.

Ja, nach einer Std Wartezeit, fast schon üblich bei Ärzten, wurde ich dann empfangen wie schon öfter. ‚Was ich mir wünsche wenn ich doch keine Tabletten möchte, ob er einen Zauber sprechen soll, dass ich keine Schmerzen mehr habe.‘ 😑 Jau danke auch vielmals, natürlich wünsche oder erwarte ich mir so einen Schwachsinn nicht.

Aber ein wenig Verständnis wäre evtl. mal nett und auch angebracht denke ich. Naja scheiß der Hund drauf. Also mir wurde wie immer nur gesagt, ich könnte nur mit Medikamenten arbeiten und ansonsten hätte ich Pech gehabt.

Echt schade, aber irgendwie habe ich schon garnichts anderes mehr erwartet, nach den vielen Arztbesuchen. Also im Prinzip bleibt nun nicht mehr viel übrig.

Akupunktur habe ich durch, Pillen genauso, Hypnose bin ich dran und was ich definitiv noch als Option sehe und demnächst aufjedenfall mal richtig streng durchziehen werde, ist die Spiegeltherapie. Damals habe ich das viel zu kurz durchgezogen. Da die Tabletten anfangs dann noch gewirkt haben, hatte ich die Spiegeltherapie nicht richtig ernst genommen.

Mal sehen wie es wird. Die Hypnose ist ja auch noch garnicht durch und ich gebe die Hoffnung nicht auf. Ich werde nicht mein Leben lang diese scheiß Chemie schlucken, komme was wolle. Immerhin hilft es mir ja nichtmal ordentlich.

Nächste Woche habe ich auch meinen nächsten Hypnose Termin. Mal sehen was alles noch so kommt und passiert.

Die Suche nach einem Arzt der mir etwas anderes erzählt, als das ich ohne Medikamente nicht weiter kommen werde, gebe ich definitiv auf.

Bis dahin, euch erstmal ein schönes Wochenende. 😊✌️

Eure Chaos.Cat