Testfuß erste Begegnung 

Heute sollte ich eigentlich endlich mal meinen lang ersehnten Testfuß bekommen, den Challenger von Ottobock. Es ist ein relativ neuer Fuß, der für Sport und Alltag zugleich geeignet ist. Er sieht ziemlich crazy aus, definitiv ein Eyecatsher 😁🤘.

Also die erste Begegnung war erstmal krass. Wir haben alles eingestellt, umgeschraubt und haben dann allerdings ein Problem entdeckt. Wir hatten zum Test leider nur ein kurzes Rohr, welches mit einem Torsionadapter verbunden war. Das war der tolle Adapter, den ich anfangs hatte. Er lässt den Fuß etwas drehen beim Laufen. Also ein Spielraum den gesunde Menschen an ihrem Fußgelenk auch haben.

Naja leider war aufjedenfall das Rohr ein paar Cm zu lang mit diesem Adapter. Da der Fuß eine gewissen mindest Bauhöhe hat und ich nunmal nicht die größte bin, konnte ich ihn erstmal nur ohne Schuh testen. Das passende Rohr wird jetzt nachbestellt und dann kann ich den Fuß mit nehmen und eine Woche lang testlaufen.

Zumindest die ersten Schritte konnte ich heute mit ihm gehen, ohne Schuh war dies aber jedoch etwas komisch. Ich bin viel weg gerutscht, da der Fuß natürlich nicht unbedingt zum barfuß gehen gemacht wurde auf glatten Boden. Die Federung kann man mit verschiedenen Keilen einstellen wie weich oder hart sie sein soll. Wir haben ein paar getestet und der weichere war für mich bisher am besten. Mal sehen obs mit Schuh genauso ist. 

Zumindest war es ein Welten Unterschied zu meinen starren „scheiß“ Fuß den ich momentan trage. Den hatte ich ja leider zu meiner definitiven Prothese bekommen wegen einem Missverständnis. Naja aber zurück zum Challenger. Es fühlte sich sehr federig an, aber eher nach vorne bzw unten hin. Als beim Abrollen sozusagen, nicht beim Auftreten.

Es war ein wenig so ein Gefühl, als würde man in ein Loch treten. Aber mal sehen wie es alles mit Schuh wird, ich schätze dass wird auch nochmal einen großen Unterschied machen.

Falls mir der Challenger Fuß doch nicht zusagen sollte, dann bekomme ich meinen ersten Fuß aus der Interimszeit, das müsste der normale Trias gewesen sein. Der Vorteil bei dem Fuß wäre dann, dass ich den tollen Torsionadapter dort dann wieder dran bauen könnte. Der erleichtert das Laufen nochmal etwas mehr. Bin gespannt aber ich vermute, dass es eher auf diese Variante hinaus laufen wird. 

Aber mal abwarten was die Testwoche so bringen wird. 😁🤘

Bis dahin haltet euch warm, Winter is coming. 

Eure Chaos.Cat