Gleichgesinnte 

Gestern haben wir ein spontanes Gleichgesinnten Treffen gehabt. Ein anderer Knie-Ex Amputierter Bekannter aus dem Internet und ich haben uns gedacht, wir besuchen doch mal den Frischling Kim. Wir kennen ihn ebenfalls aus dem Internet, er hatte mich anfangs angeschrieben, da er eine ähnliche Situation anstehen hatte wie sie bei mir vor der Amputation war. Nämlich die frage, ob eine Amputation die bessere Lösung für ihn ist?! 

Er hatte durch einen bösen Unfall einen ziemlich kaputten und schmerzhaften Fuß und war nach etlichen OPs, darüber am nachdenken, sich auch seinen Fuß abnehmen zu lassen. Er hatte meinen Blog gefunden und ich habe mich gefreut, dass ich wirklich jemanden mal ein wenig Hilfestellung leisten konnte. So wie ich es mir immer vorgestellt und erhofft hatte, dass ich irgendwann mal jemand anderen mit meinen Erfahrungsberichten zur Seite stehen kann. 

Nach allen möglichen Versuchen hat er sich am Ende dann tatsächlich für die Amputation entschieden und ebenfalls angefangen einen Blog zu schreiben. Ich hatte ihm erzählt, dass es natürlich gerade auch für einen selbst, eine große Hilfe ist, solch einen Blog zu schreiben. Es ist immer schön nach einer gewissen Zeit mal seine alten Beiträge zu lesen und zu sehen wie weit man schon gekommen ist. Sein Blog ist auch schon klasse und es wird sicher noch eine Menge folgen. Schaut doch mal vorbei Bei Kimiiblog von Kim – Das Leben geht weiter, auch wenn es humpelt – 

Also aufjedenfall war das Treffen von uns dreien Klasse, er wird jetzt bald sogar schon wieder entlassen und ist bisher sehr happy über seine Entscheidung. Es war sehr interessant mal Gleichgesinnte zu treffen und sich mal auszutauschen. Schließlich versteht einen niemand besser als Menschen, die das gleiche Schicksal tragen. 

Ich bin gespannt wie es bei ihm weiter geht und hoffe auch in Zukunft noch mehr Gleichgesinnte kennen lernen zu können. 😁👍

◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽◻️◽

Gestern war es mal wieder ziemlich schwül, der Weg vom Parkhaus an der Unfallklinik wo wir waren, zur Klinik selbst, war höchstens 5min lang. Etwas Berg auf, naja aber als ich an kam stand ich schon mit meinem Stumpf im Schweiß 🙈. Sobald ich wieder etwas geschrumpft bin, wie es momentan wieder der Fall ist, schwitze ich auch deutlich mehr. Schätze mal das kommt von der Luft und dem Zwischenraum der dann entsteht. Aufjedenfall wird es echt zeit für einen neuen schaft 😕. 

Sobald er nicht mehr genau passt, schwitze ich mehr, durch das vermehrte schwitzen, rutsche ich tierisch hin und her, die Prothese fängt an zu eiern und im schlimmsten Falle, wie letztens beim Sport, rutsche ich immer tiefer rein und der Schaftrand bohrt sich in mein Arschknochen, sorry meine natürlich in den Tuba 😆… Aua das tut weh sag ich euch und dann unauffällig in die Umkleide laufen, will nicht wissen wie das aussah 🙈. 

Naja ich hoffe, dass sich bald was tun wird beim MDK, aber das erzähl ich ja schon seit Tagen 😑😕… Also auch noch nichts neues gehört… 

So und jetzt gehts erstmal wieder zum Sport 😁✌️. 

Habt nen schönen Tag 

Eure Chaos.Cat